Gute Nachrichten: EU-Kommission: „keine Beweise über Vorbehalte im Zusammenhang mit der Verwendung von Kaspersky-Produkten”

Im Folgenden unser offizielles Statement dazu.

Die EU-Kommissarin für digitale Wirtschaft und Gesellschaft Mariya Gabriel hat im Namen der Europäischen Kommission offiziell die Anfrage des Parlaments-Mitglieds Gerolf Annemans zur Bezeichnung „bösartig“ von Kaspersky-Produkten in der „Entschließung des Europäischen Parlaments vom 13. Juni 2018 zur Cyberabwehr“ [1] beantwortet:

„Der Kommission liegen keine Beweise über mögliche Vorbehalte im Zusammenhang mit der Verwendung von Kaspersky-Produkten vor“.

 Kaspersky Lab möchte Kunden, Partner und die breite Öffentlichkeit darüber informieren, dass die Europäische Kommission offiziell bestätigt hat, dass ihr „keine Beweise über mögliche Vorbehalte im Zusammenhang mit der Verwendung von Kaspersky-Produkten vorliegen.“

Die Erklärung wurde als Antwort auf die Anfrage von Gerolf Annemans, Mitglied des Europäischen Parlaments, veröffentlicht, der die Kommission im März 2019 aufforderte, eine Reihe von Fragen zum Inhalt der am 13. Juni 2018 angenommenen Entschließung des Europäischen Parlaments zu beantworten. Unter anderem wurden in diesem Beschluss die Produkte von Kaspersky Lab als „gefährlich“ oder sogar „bösartig“ bezeichnet.

Anton Shingarev, Vice President of Public Affairs bei Kaspersky Lab, kommentiert:

„Ihre Produkte sind sicher – das haben wir oft von verschiedenen Aufsichtsbehörden und Politikern gehört. Ich freue mich, dass die Europäische Kommission diese Einschätzung teilt und nun öffentlich bestätigt hat. Dies ist ein weiterer Punkt, der beweist, dass unsere Globale Transparenzinitiative, die Verlagerung von Daten und der Eröffnung von Transparenzzentren funktionieren; zudem ist es ein wirksames Mittel für ein Cybersicherheits-Unternehmen, um das Vertrauen von Kunden und Aufsichtsbehörden zu bestärken. Wir hoffen, dass die Einschätzung der Europäischen Kommission besorgten Parteien dabei hilft, faktenbasierte Entscheidungen zu treffen, die nicht auf Gerüchten und einer schlechten Berichterstattung beruhen.“

[1] http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=TA&reference=P8-TA-2018-0258&language=DE&ring=A8-2018-0189

Nützliche Links:

Kalender
February 2021
M T W T F S S
« Dec    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728